Tickets

Planen Sie Ihren Besuch

Planen Sie Ihren Besuch im Knuthenborg Safaripark

Knuthenborg Safaripark bietet für jeden Geschmack etwas! Doch bei so vielen Möglichkeiten kommen natürlich auch Fragen auf. Im Menü finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen, aber Sie dürfen sich auch gern jederzeit an uns wenden!

Gut zu wissen vor dem Besuch bei uns

Adresse

Knuthenborg Allé 1, DK-4930 Maribo

So schnell sind Sie da

  • Kopenhagen: 1 20 Minuten
  • Ringsted: 1 10 Minuten
  • Næstved: 1 Stunde
  • Køge: 1 5 Minuten
  • Vordingborg: 35 Minuten
  • Nykøbing/Falster: 30 Minuten
  • Nakskov: 30 Minuten
  • Svendborg: 1 Stunde 40 Minuten
  • Odense: 2 Stunde 10 Minuten

Leider kann man bei Knuthenborg kein Auto mieten.

Die Tiere haben Priorität

Wenn Sie im Park unterwegs sind, haben die Bedürfnisse der Tiere oberste Priorität. Begegnen Sie ihnen ruhig und unaufgeregt, dann wird es auch für Sie die bestmögliche Begegnung. Ihr Aufenthalt in Knuthenborg geschieht auf eigene Verantwortung, sowohl persönlich als auch materiell. Sie können sich im eigenen Auto oder Bus im Park bewegen, mit dem Motorrad oder Fahrrad – oder zu Fuß. Beachten Sie aber bitte die großen Entfernungen: Im Safaripark gibt es 23 km Wege!

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt überall im Safaripark 30 km/h. Im Tiger- und Wolfswald sind es nur 10 km/h.
Lassen Sie den Tieren den Vortritt und achten Sie auf Jungtiere und liegende Tiere – fahren Sie deshalb nur auf den Wegen.

Tiere füttern verboten!
Die Tierpfleger füttern die Tiere täglich und sorgen dafür, dass jedes Tier genau die Art und Menge an Futter bekommt, die es braucht. Anderes oder darüber hinausgehendes Futter kann die Tiere krank machen – darum dürfen unsere Gäste die Tiere nicht füttern!

In den Gebieten mit Tieren, wo man das Fahrzeug verlassen darf, gilt Folgendes:

  • Rauchen verboten.
  • Kinder unter 15 Jahren nur in Begleitung und unter Aufsicht Erwachsener.
  • Behalten Sie Ihr Fahrzeug ständig unter Aufsicht.
  • Hunde müssen natürlich im Auto bleiben.
  • Sie dürfen die Tiere anfassen, allerdings nicht die Kamele.
  • Respektieren Sie es, wenn die Tiere sich zurückziehen oder Abstand wahren.
  • Tiere mit Jungtieren können Kontakt abwehren, dies gilt z. B. für die Wasserbüffel.
  • Zeigen Sie den Tieren gegenüber Respekt und nähern Sie sich ihnen nicht aus einer unerwarteten Richtung, etwa von hinten, so dass Sie sie überraschen.

In Gebieten mit anderen gefährlichen Tieren
In Gebieten mit gefährlichen Tieren (u. a. Wolfswald, Tigerwald, Savanne, Wildgehege und Egebæksletten) ist es nicht erlaubt, das Fahrzeug zu verlassen. An der Einfahrt erhalten Sie ein Blatt mit Sicherheitshinweisen, auf dem diese Gebiete gekennzeichnet sind.
Fahrzeuge mit Stoffverdeck dürfen außerdem nicht in den Tigerwald oder in den Wolfswald fahren.
Motorräder, Fahrräder und Fußgänger haben keinen Zutritt zu Gebieten mit gefährlichen Tieren.

Trägersysteme, Gepäck und Fahrräder auf dem Auto
Träger für z. B. Fahrräder, Kinderwägen, Kajaks u. ä. dürfen bei Einfahrt in den Tiger- und Wolfswald nicht auf dem Fahrzeug montiert sein. Es reicht leider nicht aus, nur das Fahrrad abzunehmen – auch der Träger muss entfernt werden. Dies gilt gleichermaßen für Träger, die über die Anhängerkupplung oder auf dem Dach montiert sind. Das liegt daran, dass die Tiger diese Träger mitunter sehr interessant finden! Dachgepäckträger aus Hartplastik sind in der Regel zugelassen, es sei denn, das Personal gelangt vor Ort zu einer anderen Einschätzung. Wir hoffen auf Ihr Verständnis – es dient zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Kostenloses Parken und jede Menge Platz
Außerhalb des Autos gibt es jede Menge zu erleben, also parken Sie auf einem der drei großen Parkplätze am Limpopoland, am Affenwald bzw. am Dinosaurierwald. Mitgebrachte Wohnwägen werden am besten am Limpopoland abgestellt, während Sie durch den Park fahren und die Tiere beobachten. In der Nähe aller drei Parkplätze gibt es Möglichkeiten, draußen zu essen, mit Tischen und Bänken für Ihren mitgebrachten Proviant. Denken Sie daran, dass Sie in den Gebieten, wo die Tiere sind, nicht essen und trinken dürfen.

Unsere Attraktionen bieten allen etwas

Knuthenborg Safaripark bietet Behinderten wie auch Älteren gute Bedingungen. Alle können gleichermaßen die fantastische Nähe zu den wilden Tieren und den schönen historischen Park erleben, ohne dass sie sich um Treppen, schwierigen Untergrund oder die sanitären Verhältnisse Gedanken machen müssen.

In tierischer Gesellschaft
Die großen afrikanischen, amerikanischen und asiatischen Tiere wie Nashorn, Giraffe, Bison und Tiger erlebt man aus Sicherheitsgründen immer vom Auto aus.

In tierischer Gesellschaft
Die Streicheltiere in den Gebieten Maglemer- und Bandholmmarken kommen sehr häufig ganz auf die asphaltierten Straßen im Park. Von hier aus kann man ihnen auch als Rollstuhlfahrer ganz nahe kommen. Die Fußwege in den Gehegen, die für Fußgänger vorgesehen sind, zum Beispiel bei den Lemuren- und Kängurugehegen, sind mit Kies belegt und rollstuhlgeeignet. Man kann leicht einen sehr guten Aussichtspunkt über das Paviangehege erreichen.

Sanitäre Verhältnisse
Im Limpopohaus gibt es behindertengerechte Toiletten. Das Haus liegt gleich neben dem großen Parkplatz am Limpopoland. Beim Parkplatz im Dinosaurierwald gibt es ebenfalls ein Behinderten-WC.

Zutritt für Begleitpersonen
Wenn Sie wegen Ihrer Behinderung auf Hilfe angewiesen sind, dürfen Sie eine (höchstens eine) Begleitperson kostenlos in den Safaripark mitnehmen. Dazu müssen Sie allerdings einen gültigen Behindertenausweis aus Dänisher Behindertenverband vorzeigen können, der zur Mitnahme einer Begleitperson berechtigt. Zeigen Sie den Ausweis bitte beim Ticketkauf am Eingang vor.

Hilfsmittel
Auf Anfrage bei der Information im Limpopohaus können Sie Rollstühle leihen, solange der Vorrat reicht. Hinterlegen Sie bitte an der Information eine gültige Legitimation als Pfand.

Parkmöglichkeiten
Es gibt drei zentrale Parkplätze: Vor dem Limpopohaus mit Information und Spielplatz, am Affenwald mit den Pavianen und dem Lemurengehege sowie einen Parkplatz am Dinosaurierwald. Das Parken ist im ganzen Safaripark kostenlos – und wir haben reichlich Platz!

NEUHEIT: Café Flintehuset

Dieses Jahr eröffnen wir das Café Flintehuset. Inspiriert vom afrikanischen Restaurant Giraf Manor genießen Sie leckere, lokale Gourmet-Gerichte, während Sie quasi Auge in Auge mit den wilden Tieren der Savanne sitzen. Ein einzigartiges Lunch-Erlebnis, das es nirgendwo sonst in Dänemark gibt.

Nakuru
Nakuru ist ein gemütliches Restaurant. Hier gibt es leckere, knusprige Pizzen und gute Salate.

KISUMO BURGERS
Kisumo Burgers erfreut Sie mit leckeren Burgern mit gegrilltem Rindfleisch und Bacon, knusprig panierten Hähnchenkeulen oder saftigem Pulled Pork. Bei uns gibt es natürlich auch Kinder-Burger, selbstverständlich mit leckeren, knusprigen Pommes frites.

CHURROS
Im Limpopoland finden Sie das Churros-Haus direkt neben dem Wasserspielplatz. Was darf’s dazu sein – Softeis, Marmelade, Schokolade oder etwas anderes?

DAS CAFÉ
Entspannt in der Sonne sitzen und Kaffee trinken! Im Café geht es um Qualitätszeit – genau wie im übrigen Safaripark. Eltern wird die Qualitätszeit hier aber noch ausgedehnter erscheinen, denn das Café liegt gleich bei Dänemarks größtem Naturspielplatz!

ANDENKEN
Im Limpopo-Laden beim Limpopoland gibt es eine große Auswahl an Andenken, darunter u. a. Kleidung, Bücher, Kunsthandwerk, Plüschtiere, Spielzeug, Postkarten, Schmuck und Puzzles. Hier gibt es etwas für jeden Geschmack – und jeden Geldbeutel. Sie bekommen hier auch Knuthenborgs eigene Erzeugnisse wie z. B. Bier und Marmelade. Schauen Sie doch mal rein, wir helfen Ihnen gerne dabei, das Richtige für Sie zu finden.

Tolle Geschenke, Andenken u. a. finden Sie auch im Pangea. Dieser Laden liegt im Dinosaurierwald und bietet von Fossilien bis zu Eis am Stiel einfach alles.

Ja, Hunde sind willkommen. Wenn Sie in die Gebiete fahren, wo unsere Tiere leben, schließen Sie bitte immer die Autofenster und behalten Sie den Hund im Fahrzeug. Im Wolfswald und im Tigerwald dürfen Hunde nicht mit im Auto sein; bitte lassen Sie sie auf dem „Hundeparkplatz“ außerhalb dieser Anlagen (auf eigene Verantwortung). Wir haben ein Schattendach eingerichtet. Außerhalb der Tier-Areale behalten Sie ihren Hund bitte immer an der Leine und entfernen Sie Hundehaufen. Auch im Limpopoland darf der Hund gerne mit, wenn er an der Leine bleibt.
Achtung: Lassen Sie Hunde nie in einem warmen Auto zurück!

Nein. Um den Rabatt zu bekommen, kaufen Sie Ihr Ticket bitte am Eingang und zeigen Sie gleichzeitig Ihre Saisonkarte der anderen Attraktion vor. Sie können keinen Rabatt bei Ihrer Ankunft bekommen, wenn Sie Ihre Eintrittskarte schon in unserem Webshop gekauft haben. Mehrere Rabattsysteme können nicht miteinander kombiniert werden.

Es gibt für alle Altersgruppen Angebote im Limpopoland. In der Achterbahn Kampala Express müssen Kinder mindestens 100 cm groß und in Begleitung eines Erwachsenen sein. Kinder ab 125 cm dürfen allein mitfahren.
In der Wasserrutsche Congo Splash dürfen Kinder ab mindestens 120 cm und in Begleitung eines Erwachsenenmitfahren. Kinder ab 140 cm dürfen allein mitfahren.

Mit die wilden Tiere schlafen

Wenn Sie abends auf der Terrasse sitzen, zwei Meter über der Erde, können Sie das Treiben aller wilden Tiere mitverfolgen.

Übernachtung buchen

Spiel und Spaß

In der Mitte des Parks bieten wir stundenlang Spiel und Spaß für die ganze Familie. Alle Vergnügungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.

Tickets kaufen